Gemeinnützige

Volksbank Bocholt Stiftung

Verantwortung, Solidarität, Hilfe zur Selbsthilfe, Partnerschaftlichkeit, Nähe und Respekt



Was macht die Stiftung?

Es ist eine Art Poster-Erfolgsgeschichte


Das Bokelts-Platt-Poster, konzipiert und entwickelt von Bernd Kleine-Rüschkamp, Werbeleiter der Volksbank Bocholt eG, bringt den Genossenschaftsgedanken und die Regionalität auf einen Nenner und hilft gleichzeitig beim Helfen.

Die Volksbank Bocholt eG gibt seit Mai 2017 dieses schön gestaltetes Poster heraus, dessen Einnahmen vollständig sozialen Projekten zugute kommt … und wurde von der Nachfrage überrascht. Die erste Auflage (300 Stück) war ohne weitere Werbung innerhalb von einer Woche ausverkauft, die zweite Auflage (150 Stück) innerhalb von einem Tag. Mittlerweile ist die dritte unlimitierte Auflage auf dem Markt: leicht überarbeitet und mit neuen, zusätzlichen Begriffen. Insgesamt wurden bereits über 1.450 Exemplare verkauft. Für die Volksbank Bocholt Stiftung konnten bislang so über 21.000 Euro eingesammelt werden.

Der Preis liegt bei 15 Euro je Poster. Der Komplettbetrag kommt der Volksbank Bocholt Stiftung zugute, damit sie weiter dem Prinzip der Solidarität folgen und lokale Projekte aus den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sport, Kunst, Kultur sowie Umwelt- und Naturschutz umsetzen kann. Erhältlich ist das dieses Charity-Poster in allen Geschäftsstellen der Volksbank Bocholt eG.

Die Idee wurde in einer Art Sprach-Collage aus ca. 150 Begriffen der heimischen Mundart umgesetzt. Optisch farbenfroh und sehr ansprechend, unter den Begriffen viel Vertrautes, dem selbst „Nicht-Plattsprecher“ sicherlich schon begegnet sind. Die Wörter, die es auf das Motiv geschafft haben, spiegeln inhaltlich in weiten Teilen die lokale Historie und Lebenswirklichkeit wider. Natürlich erhebt die Auswahl keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit oder Ausgewogenheit. Und wie alle Mundarten hat auch das Bocholter Platt keine verbindliche Schriftform. Alle Schreibweisen sind jedoch mit dem bekannten „BOKELTSE WUERDER BOOK“ (aus Unser Bocholt aus 1990) abgestimmt.

„Für uns ist es ein besonderes Motiv, das auch einer besonderen Ausführung bedurfte“, so Kleine-Rüschkamp. In enger Zusammenarbeit mit einer regionalen Druckerei wurde eine Form für das Poster im Format 70 cm x 50 cm gefunden: in einem sehr hochwertigen Druckverfahren auf einem ausdrucksstarken und haptisch ansprechenden Spezialpapier mit einer Grammatur von 140 g/qm.

Bokelts-Platt-Postkarten

Wer bisher schon die Idee ansprechend fand, Mundartlich-Heimisches zu fördern, der hat jetzt Grund zu weiterer Freude. Denn die Volksbank Bocholt eG bietet zusätzlich zum Poster zwei Postkarten mit Bokelts-Platt-Wörtern zum Set-Preis von je zwei Euro in allen Geschäftsstellen an.

Seit Januar 2018 sind die Bokelts Platt-Poster und Postkarten ausschliesslich bei der Tourist-Info Bocholt Bocholt auf der Nordstraße 14 (46399 Bocholt, Telefon 02871 5044) erhältlich.

Volksbank Bocholt Stiftung

Anerkennungsurkunde wurde am 5. Dezember 2014 überreicht. Seit Anfang 2014 hat sich die Volksbank Bocholt eG mit dem Thema gemeinnützige Stiftung beschäftigt und sich dazu entschieden eine auf den genossenschaftlichen Grundsätzen, wie Verantwortung, Solidarität, Hilfe zur Selbsthilfe, Partnerschaftlichkeit, Nähe und Respekt basierende Stiftung zu gründen. 

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am 5. Dezember 2014 die Anerkennungsurkunde für die Volksbank Bocholt Stiftung an die Vorstandsmitglieder Franz-Josef Heidermann und Herbert Kleinmann überreicht. Die Delegation nach Münster wurde begleitet durch das dritte Vorstandsmitglied, André Ratering, der neuen Stiftung und von zwei Kuratoriumsmitgliedern Gisela Pieron und Johannes Mosters. 


Um die genossenschaftlichen Grundsätze auch den Menschen in unserer Region zugutekommen zu lassen, finden Sie in der Stiftungssatzung einen sehr breit gefassten Stiftungszweck. Unter dem Leitmotiv der Solidarität möchte diese Stiftung zukünftig Projekte in den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sport, Kunst und Kultur, sowie Umwelt- und Tierschutz unterstützen. Die Stiftung wird mit einem Anfangsvermögen von 100.000 Euro ausgestattet sein. Dieses Vermögen muss ungeschmälert erhalten bleiben. Die von der Stiftung erwirtschafteten Erträge werden jährlich über die Förderung der Stiftungszwecke den Menschen in der Region zugutekommen. 

Zu den wesentlichen Eigenschaften einer gemeinnützigen Stiftung zählt ein auf Dauer ausgerichteter Förderzweck. Gemeinsam mit der Volksbank Bocholt eG will die Stiftung nachhaltig die Menschen der Region auf verschiedenste Art und Weise jährlich mit 25.000 Euro unterstützen. Gleichzeitig soll das genossenschaftliche Motto „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ erlebbar sein. Von daher kann die Förderfähigkeit der Stiftung über die Wege der Spende oder der Zustiftung zusätzlich unterstützt werden. Unter dem Grundsatz der Partnerschaftlichkeit wird die Stiftung Stiftern auch den Weg zur eigenen Stiftung ermöglichen. Die Volksbank Bocholt eG sieht sich mit der neuen Stiftung nicht nur als Begleiter während der Gründungsphase, sondern auch zukünftig. Für die Stiftungen übernimmt die Volksbank die administrativen Tätigkeiten und kümmern sich, wenn gewünscht, um die Verwirklichung des ideellen Stiftungsgedankens. 

Die Volksbank Bocholt eG sagt an dieser Stelle den ersten Kuratoriumsmitgliedern für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in der Volksbank Bocholt Stiftung herzlich DANKE.


Spenden der Stiftung 2017

Lebenshilfe Bocholt

Das Kuratoriumsmitglied der Volksbank Bocholt Stiftung, Martin Günther (Mitte), überreichte am 6. April im Gästehaus der Lebenshilfe der Vorstandsvorsitzenden der Lebenshilfe Bocholt-Rhede-Isselburg Angelika Geßmann und Dieter Ernst (stellv. Vorsitzender der Lebenshilfe) einen Scheck über 5.000 Euro. 

Für das Geld konnten behindertengerechte Duschstühle und ein Behindertenlifter für das Gästehaus in Suderwick angeschafft werden. Bis zu 17 Menschen mit Behinderungen können in dem neuen Gästehaus der Lebenshilfe zeitgleich Urlaub machen. Alle Einzel- und Doppelzimmer sind mit einem eigenen behindertengerechten Bad ausgestattet.

Dorfgemeinschaft Mussum

Auf Allerheiligen konnte der neue Kreuzweg, der von der Kirche Maria Trösterin zum Friedhof in Mussum führt, eingeweiht werden. Die Stiftung konnte mit 1.250 Euro helfen.

Freiwillige Feuerwehr Bocholt

Übergabe eines automatisierten externen Defibrillators durch die Volksbank Bocholt Stiftung 

Am 2.11.17 fand die Übergabe eines automatisierten externen Defibrillators (AED) durch den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Stiftung Bocholt Franz-Josef Heidermann an den Stadtfeuerwehrverband der Feuerwehr Bocholt statt. Der Leiter der Feuerwehr und gleichzeitig Vorsitzender des Stadtfeuerwehrverbbandes nahm das Gerät entgegen. „Der AED stellt eine wichtige Ergänzung unseres Equipments dar und kann auch von unseren haupt- und ehrenamtlichen Kräften eingesetzt werden.“ freut sich Deckers. 

Mit dem Gerät ist die Feuerwehr auch dann noch in der Lage, professionelle Hilfe zu leisten, wenn bereits alle Rettungswagen der Wache in einem anderen Einsatz gebunden sind. Kommt es zu einem Herzstillstand, rückt dann das Löschfahrzeug mit dem AED von der Feuerwache aus und die Besatzung überbrückt die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Da bei einem Herzstillstand mit jeder verstreichenden Minute ohne ein solches Gerät die Aussicht auf eine erfolgreiche Wiederbelebung um zehn Prozent sinkt, kann man in diesem Fall tatsächlich von entscheidenden Minuten sprechen. Ein AED, der von professionellen Rettern wie auch von Laien gleichermaßen angewendet werden kann, analysiert vollkommen eigenständig den Herzrhythmus eines Patienten und gibt akustisch bekannt, ob ein Elektroschock nötig ist oder nicht. Durch einen einzigen Tastendruck kann der lebensrettende Strom dann freigegeben werden. Das Gerät kostet 3310,- Euro.

OMEGA - mit dem Sterben leben e.V.

Mit einem Zuschuss von 2.000 Euro durch die Volksbank Bocholt Stiftung konnte der neue Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst in Bocholt aufgebaut werden.

Reit-und Fahrverein Barlo-Bocholt e.V.

Einen automatisierten externen Defibrillators (AED) im Wert von 1.400 Euro erhielt der Reit-und Fahrverein Barlo-Bocholt e.V.

Bocholter Wassersportverein 1920 e.V.

Einen automatisierten externen Defibrillators (AED) im Wert von 1.400 Euro erhielt der Bocholter Wassersportverein.

Malteser Hilfsdienst e. V. Ortsverband Bocholt

Die Volksbank Bocholt Stiftung überwies im Juni 2017 1.000 Euro zur Anschaffung einer Spülmaschine für eine mobile Küche an den Malteser Hilfsdienst in Bocholt.

Förderverein der Schule für Körperbehinderte e.V. Maria Veen

Für den Behindertensport konnten Sportrollis im Wert von 3.120 Euro angeschafft werden.

FC Olympia Bocholt e.V.

Die Vorplatzrenovierung beim FC Olympia Bocholt e.V. wurde mit 1.500 Euro unterstützt.

Deutsche Rote Kreuz - Ortsverband Rhede

Die Anschaffung eines neuen Rettungsfahrzeuges förderte die Stiftung mit 5.000 Euro.

Förderverein Fähre e.V.

Zur Unterstützung von 100 ehrenamtlichen Mitarbeitern, die sich um Menschen mit psychischen Erkrankungen kümmern, wurden 2.000 Euro an den Förderverein Fähre e.V. überwiesen.

Sozialdienst katholischer Frauen Bocholt e.V.

Für 4.000 Euro konnten Kinderbettchen, sowie weitere Baby- und Kindermöbel, für den Babykorb an der Langenbergstraße in Bocholt angeschafft werden. Das Angebot des Babykorbs richtet sich in erster Linie an Frauen und Familien mit geringem Einkommen sowie an Alleinerziehende und kinderreiche Familien. Frauen, die die Schwangerschaftsberatung des SKF aufsuchen und in einer finanziellen Notlage sind, bekommen die Möbel kostenlos ausgeliehen.

Sachspende

Des Weiteren wurde eine Matratze für eine Langzeitkranke bedürftige Person für 322,14 Euro bestellt.


weitere geförderten Projekten 

Hier finden Sie die in den Vorjahren geförderten Projekte.


Spende

Gerne stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Möchten Sie spenden?

Die Kontonummer der Volksbank Bocholt Stiftung:

IBAN DE96 42860003 0273787400 

BIC GENODEM1BOH (Volksbank Bocholt eG)

Der von Ihnen gespendete Betrag wird unmittelbar für die Förderzwecke der Stiftung verwendet und kommt damit direkt bei den Menschen in der Region an.

Zustiftung

Durch die Zustiftung wird der Kapitalstock der Stiftung dauerhaft gestärkt. Dies sichert weitere Erträge welche dem Förderzweck zugeführt werden. bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an:

  1. Herrn André Ratering
  2. 02871 952 284
  3. bei der Volksbank Bocholt eG

Ihre eigene Stiftung

Für die Umsetzung Ihrer eigenen Vorstellungen und Ideen bietet sich der Weg über eine Treuhandstiftung an. Diese ebenfalls auf Dauerhaftigkeit ausgerichtete Stiftungsform kann einen von Ihnen gewählten Namen tragen und durch die Volbsbank- Bocholt-Stiftung bei ihren administrativen Tätigkeiten entlastet werden.

Anschrift

Volksbank Bocholt Stiftung 

Meckenemstraße 10 

46395 Bocholt 

Telefon (02871) 952-284 

E-Mail: info@volksbank-bocholt-stiftung.de

Vorstandsmitglieder

Franz-Josef Heidermann (Vorsitzender) 

Herbert Kleinmann (stellv. Vorsitzender) 

André Ratering


Beisitzer:
Bernd Kleine-Rüschkamp

Kuratoriumsmitglieder

Hans-Martin Nebe (Vorsitzender)

Martin Günther

Gisela Pieron 

Helmut Ebbert 

Johannes Mosters (stellv. Vorsitzender)

Kontakt und Impressum

André Ratering                  
02871 952 284 im Hause der Volksbank Bocholt eG
 

Anbieter:

Gemeinnützige
Volksbank Bocholt Stiftung
Meckenemstraße 10
46395 Bocholt
Telefon (02871) 952 284 
Telefax (02871) 952 307 andre.ratering@vb-bocholt.de

Vertreten durch den Vorstand:

Franz-Josef Heidermann (Vorsitzender)  Herbert Kleinmann (stellv. Vorsitzender)  André Ratering

Verantwortlich für den journalistisch-redaktionell gestalteten Inhalt:

Bernd Kleine-Rüschkamp                       
Meckenemstraße 10
46395 Bocholt
Telefon (02871) 952 470

Rechtsform:

Stiftung

Stiftungsregister:

Eingetragen in das Stiftungsregister des Landes Nordrhein-Westfalen

Sitz der Stiftung:

Bocholt