>

Gemeinnützige

Volksbank Bocholt Stiftung

Verantwortung, Solidarität, Hilfe zur Selbsthilfe, Partnerschaftlichkeit, Nähe und Respekt



Was macht die Stiftung?

Volksbank Bocholt Stiftung

Anerkennungsurkunde wurde am 5. Dezember 2014 überreicht.

Anerkennungsurkunde wurde am 5. Dezember 2014 überreicht. Seit Anfang 2014 hat sich die Volksbank Bocholt eG mit dem Thema gemeinnützige Stiftung beschäftigt und sich dazu entschieden eine auf den genossenschaftlichen Grundsätzen, wie Verantwortung, Solidarität, Hilfe zur Selbsthilfe, Partnerschaftlichkeit, Nähe und Respekt basierende Stiftung zu gründen. 

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke hat am 5. Dezember 2014 die Anerkennungsurkunde für die Volksbank Bocholt Stiftung an die Vorstandsmitglieder Franz-Josef Heidermann und Herbert Kleinmann überreicht. Die Delegation nach Münster wurde begleitet durch das dritte Vorstandsmitglied, André Ratering, der neuen Stiftung und von zwei Kuratoriumsmitgliedern Gisela Pieron und Johannes Mosters. 


Um die genossenschaftlichen Grundsätze auch den Menschen in unserer Region zugutekommen zu lassen, finden Sie in der Stiftungssatzung einen sehr breit gefassten Stiftungszweck. Unter dem Leitmotiv der Solidarität möchte diese Stiftung zukünftig Projekte in den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Gesundheitswesen, Sport, Kunst und Kultur, sowie Umwelt- und Tierschutz unterstützen. Die Stiftung wird mit einem Anfangsvermögen von 100.000 Euro ausgestattet sein. Dieses Vermögen muss ungeschmälert erhalten bleiben. Die von der Stiftung erwirtschafteten Erträge werden jährlich über die Förderung der Stiftungszwecke den Menschen in der Region zugutekommen. 

Zu den wesentlichen Eigenschaften einer gemeinnützigen Stiftung zählt ein auf Dauer ausgerichteter Förderzweck. Gemeinsam mit der Volksbank Bocholt eG will die Stiftung nachhaltig die Menschen der Region auf verschiedenste Art und Weise jährlich mit 25.000 Euro unterstützen. Gleichzeitig soll das genossenschaftliche Motto „Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele“ erlebbar sein. Von daher kann die Förderfähigkeit der Stiftung über die Wege der Spende oder der Zustiftung zusätzlich unterstützt werden. Unter dem Grundsatz der Partnerschaftlichkeit wird die Stiftung Stiftern auch den Weg zur eigenen Stiftung ermöglichen. Die Volksbank Bocholt eG sieht sich mit der neuen Stiftung nicht nur als Begleiter während der Gründungsphase, sondern auch zukünftig. Für die Stiftungen übernimmt die Volksbank die administrativen Tätigkeiten und kümmern sich, wenn gewünscht, um die Verwirklichung des ideellen Stiftungsgedankens. 

Die Volksbank Bocholt eG sagt an dieser Stelle den ersten Kuratoriumsmitgliedern für ihre Bereitschaft zur Mitarbeit in der Volksbank Bocholt Stiftung herzlich DANKE.


Spenden der Stiftung 2016

Gesundheitsvorsorge

Mit 5.000 Euro konnte die Stiftung Anfang 2016 die hausärztliche Gesundheitsvorsorge der Stadt Bocholt unterstützen.

NABU

Die Gründung einer Kindergruppe des NABU in Bocholt wurde mit 500 Euro unterstützt.

Förderverein des Mariengymnasium

Mit einem Zuschuss von 2.000 Euro durch die Volksbank Bocholt Stiftung konnte die Schulchronik des Mariengymnasiums erstellt werden.

Parkinson-Selbsthilfe-Gruppe Bocholt

Im April konnte sich die Parkinson-Selbsthilfe-Gruppe in Bocholt Sportgeräte für 750 Euro anschaffen.

Aidshilfe Westmünsterland e.V.

Die Volksbank Bocholt Stiftung überwies 795 Euro an die Aidshilfe Westmünsterland e.V.. Im Rahmen einer Gesundheitswoche am Berufskolleg in Bocholt konnte so eine Ausstellung mit Informationen zum Thema Aids im Juli 2016 realisiert werden.

AWO Betreuungsverein Bocholt

Der Umzug des AWO Betreuungsvereins an die Kreuzstraße in Bocholt wurde im Juli 2016 mit 1.000 Euro bedacht.

THW OV Bocholt

Nach der Hochwasserkatastrophe 2016 in Bocholt will sich das THW in Bocholt eine Sandsackabfüllanlage anschaffen. Die Stiftung hat hierfür 2.600 Euro zur Verfügung gestellt.

Förderverein Ludgerusschule e.V.

Mit 1.000 Euro wurde der Förderverein der Ludgerusschule unterstützt, um mit einer Partnerschule in Dinxperlo das „INTERREG-Programm Deutschland-Nederland“ auf die Beine stellen zu können.

Childcare Africa e.V.

Die Bocholter Gruppe Childcare Africa e.V. wurde Juli 2016 mit 3.000 Euro unterstützt.

Bunter Kreis Münsterland e.V.

Mit 2.500 Euro wurde die familienorientierte Nachsorge und die damit verbundene psychosoziale Beratung von Familien mit chronischen und schwerkranken Kindern in Bocholt unterstützt.

Bocholter Bürgergenossenschaft eG

Mit einer Spende von 2.000 Euro wurde das bürgerliche Engagement in Bocholt unterstützt. Mit dem Geld soll ein Hilfsfonds der Bürgergenossenschaft aufgebaut werden.

DLRG Ortsgruppe Bocholt

Im Dezember 2016 freute sich die DLRG Ortsgruppe Bocholt über einen Spende in Höhe von 5.000 Euro. Dieses Geld will der Verein nutzen, um in 2017 eine neue Halle am Bocholter Aa-See zu bauen.

Förderverein der Grundschule Werth

Der Förderverein der Grundschule Werth erhielt 500 Euro für Bastelmaterialien in der Vorweihnachtszeit.

donum vitae

Laufende Kosten von etwa 20.000 Euro muss die Gruppe „donum vitae“ in Bocholt jährlich aus Spendengeldern aufbringen, um Schwangerschaftskonfliktberatung durchzuführen. 10% der genannten Summe wurden in 2016 für 2017 von der Stiftung zur Verfügung gestellt.

Deutsche Rote Kreuz - Ortsverband Rhede

Die Anschaffung eines neuen Rettungsfahrzeuges in 2017 förderte die Stiftung mit 5.000 Euro.

Bocholter Tafel

Die Bocholter Tafel freute sich zum Jahresende 2016 über 5.000 Euro.


zu den geförderten Projekten 2015 und Aktionen 2016

Hier finden Sie die in den Vorjahren geförderten Projekte.


Spende

Gerne stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.

Möchten Sie spenden?

Die Kontonummer der Volksbank Bocholt Stiftung:

IBAN DE96 42860003 0273787400 

BIC GENODEM1BOH (Volksbank Bocholt eG)

Der von Ihnen gespendete Betrag wird unmittelbar für die Förderzwecke der Stiftung verwendet und kommt damit direkt bei den Menschen in der Region an.

Zustiftung

Durch die Zustiftung wird der Kapitalstock der Stiftung dauerhaft gestärkt. Dies sichert weitere Erträge welche dem Förderzweck zugeführt werden. bei Fragen dazu wenden Sie sich bitte an:

  1. Herrn André Ratering
  2. 02871 952 284
  3. bei der Volksbank Bocholt eG

Ihre eigene Stiftung

Für die Umsetzung Ihrer eigenen Vorstellungen und Ideen bietet sich der Weg über eine Treuhandstiftung an. Diese ebenfalls auf Dauerhaftigkeit ausgerichtete Stiftungsform kann einen von Ihnen gewählten Namen tragen und durch die Volbsbank- Bocholt-Stiftung bei ihren administrativen Tätigkeiten entlastet werden.

Anschrift

Volksbank Bocholt Stiftung 

Meckenemstraße 10 

46395 Bocholt 

Telefon (02871) 952-284 

E-Mail: info@volksbank-bocholt-stiftung.de

Vorstandsmitglieder

Franz-Josef Heidermann (Vorsitzender) 

Herbert Kleinmann (stellv. Vorsitzender) 

André Ratering


Beisitzer:
Bernd Kleine-Rüschkamp

Kuratoriumsmitglieder

Hans-Martin Nebe (Vorsitzender)

Martin Günther

Gisela Pieron 

Helmut Ebbert 

Johannes Mosters (stellv. Vorsitzender)

Kontakt und Impressum

André Ratering                  
02871 952 284 im Hause der Volksbank Bocholt eG
 

Anbieter:

Gemeinnützige
Volksbank Bocholt Stiftung
Meckenemstraße 10
46395 Bocholt
Telefon (02871) 952 284 
Telefax (02871) 952 307 andre.ratering@vb-bocholt.de

Vertreten durch den Vorstand:

Franz-Josef Heidermann (Vorsitzender)  Herbert Kleinmann (stellv. Vorsitzender)  André Ratering

Verantwortlich für den journalistisch-redaktionell gestalteten Inhalt:

Bernd Kleine-Rüschkamp                       
Meckenemstraße 10
46395 Bocholt
Telefon (02871) 952 470

Rechtsform:

Stiftung

Stiftungsregister:

Eingetragen in das Stiftungsregister des Landes Nordrhein-Westfalen

Sitz der Stiftung:

Bocholt